Seminare

Pädagogische Qualifizierung

Der neue Methoden-Mix für mehr Abwechselung im Unterricht

Ziele: 

Dieses Seminar richtet sich an Lehrende, die ihre methodische Kompetenz in der Unterrichtsgestaltung auffrischen/erweitern wollen. Ausgehend von den aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen der (Erwachsenen-) Pädagogik wollen wir mit der Vielzahl der Unterrichtsmethoden experimentieren und ihre Anwendungsmöglichkeiten auf die zu vermittelnden Kompetenzen reflektieren. Die angestrebten Lernziele sowie Rahmenbedingungen, die die Lehrkraft in ihrem Berufsalltag vorfindet, gehören hierbei zu den zentralen Entscheidungskriterien für die Auswahl der geeigneten Methoden. Auch die Bedürfnisse von verschiedenen Lerntypen werden besprochen.
Im Seminar werden Sie Ihre Kenntnisse der kompetenzorientierten Lernzielformulierung auffrischen. Sie lernen neue Methoden kennen (erlebnisorientiertes Lernen, Lernportfolio, Inverted Class Room etc.). Zusammen mit anderen Teilnehmenden erproben Sie die ausgesuchten Methoden und diskutieren ihre Einsatzmöglichkeiten in der pädagogischen Praxis. Am Ende des Seminars stellen Sie einen persönlichen Tool-Kit zusammen, der es Ihnen ermöglicht, Ihren Unterricht abwechslungsreicher und effizienter zu gestalten.

Inhalte: 

  • Kompetenzorientierte Lernzielformulierung
  • Konstruktive Alignement, Lernzieltaxonomie nach Bloom
  • Typologien/Motivation von Lernenden
  • Problem-based Learning, erlebnisorientierte Methoden, Lernportfolio, Inverted Class Room u.v.m.
  • Arbeit an eigenen Unterrichtsinhalten mit Einsatz von neuen Methoden

Methoden: 

Impulsvortrag, Einzel- und Gruppenarbeit, Diskussion und Reflexion im Plenum