19-71105
Gesellschaftspolitisches Empowerment - eine Workshopreihe

Zusammen machen wir Kultur

Inhalte: 

Migrationsbewegungen gibt es, seit es Menschen gibt und Gesellschaften verändern sich seit jeher dynamisch. Auch die Geschichte Europas ist von Migration geprägt. Zugleich sind aktuelle Migrations- und Fluchtbewegungen nach Deutschland für einige Menschen Anlass zur Besorgnis oder gar Vorurteile. Schlagworte wie ‚Leitkultur‘ oder ‚gescheitertes Multikulti‘ sorgen zusätzlich für oft überhitzte Diskussionen und nähren rechtspopulistische Gruppen und Parteien.
Doch wie können wir einen Beitrag dazu leisten, globale Migration als Normalität zu betrachten? Was bedeutet ‚Kultur‘ in einer migrationsbeeinflussten Welt? Was hat der Begriff ‚Kultur‘ auch heute noch mit Kolonialismus zu tun? Und wie können wir, egal welchen Hintergrundes, gemeinsam eine offene Gesellschaft gestalten?

In diesem Seminar wird die Auseinandersetzung mit globalpolitischen Themen angestrebt sowie der Austausch über pädagogische Handlungsansätze gefördert und der Kulturbegriff diskutiert. Ziel ist die Reflexion der eigenen Position in der Gesellschaft und der Transfer einer interkulturellen Kompetenz in die eigene Berufs- und Alltagspraxis für ein gelungenes (migrations-)pädagogisches Handeln.

 

Anmeldungen über:

https://www.burg-fuersteneck.de/kursprogramm/gemeinschaft_gestalten/migr...

Ayten Pilat

Ihr Kontakt

Ayten Pilat
Beraterin
Tel: +49 6032 948-118

19-71105
Termin: 
12.04.2019 bis 14.04.2019
Ort: 
Burg Fürsteneck
Kosten: 
60,00 €
(+ antl. MwSt.) einschl. Einzelzimmer, Vollpension, Lehrmittel und ­Seminargebühr
Dauer: 
2,5 Tage (Beginn Freitag 10:00 Uhr, Einzelzimmer auf Anfrage)
Ihr Kontakt: 

René Schultens
Tel.: +49 6672/92 02 28
E-Mail: schultens@burg-fuersteneck.de