23

Okt

2020

Gesellschaftspolitisches Empowerment - eine Workshopreihe

Demokratie (er)leben - Warum die eigene Stimme nicht nur bei Wahlen zählt

Inhalte: 

Das Leben in einer Demokratie erscheint uns als selbstverständlich und gesichert. Doch in Zeiten demokratiekritischer Tendenzen braucht es auch Menschen, die ihre eigene demokratische Haltung überprüfen und stärken. Dies zu erreichen ist das Ziel des Ansatzes ‚Betzavta‘ (die Methode des Adam Instituts, hebr. Miteinander), der im Mittelpunkt dieses Seminars steht. Es geht dabei um Demokratiebildung und darum, gesellschaftliches Leben gemeinsam zu verhandeln.

In erfahrungsorientierten Aktivitäten setzen wir uns mit komplexen Fragen demokratischer Entscheidungsfindung auseinander. Die Interaktion als wichtiges Merkmal des Seminars ermöglicht ganzheitliche und nachhaltige Lernerfahrungen. Durch den Transfer des Erlebten auf gesellschaftliche Prozesse öffnet das Betzavta-Seminar neue Perspektiven auf z. B. Vielfalt, gesellschaftliche (Macht-)Strukturen, Genderaspekte und die eigene Position. Es eröffnet neue Handlungsansätze, von denen das eigene Engagement für Demokratie und Gesellschaft im Alltag profitieren kann. Während des Seminars eignen Sie sich Kompetenzen für ein gerechtes Miteinander an, stärken Ihre Handlungs- und Kommunikationskompetenz und erlangen somit wichtige Grundlagen für gesellschaftliches Engagement und Ihren (pädagogischen) Arbeitsalltag.

Anmeldung über:

https://www.burg-fuersteneck.de/kursprogramm/gemeinschaft_gestalten_demo...

99.07
Termin: 
23.10.2020 bis 25.10.2020
Ort: 
Burg Fürsteneck
Kosten: 
60,00 €
zzgl. 7% MwSt.
Dauer: 
2,5 Tage (Beginn Freitag 18:30 Uhr, Einzelzimmer auf Anfrage)
Ihr Kontakt: 

Benjamin Sack
Koordinator für den Bereich Gesellschaftspolitische Bildung
Telefon: 06672/92 02 28
E-Mail: sack@burg-fuersteneck.de

Ayten Pilat

Ihr Kontakt

Ayten Pilat
Beraterin
Tel: +49 6032 948-118